BSA Bildungsmanifest

Einzelpublikationen

Mit dem Thema Bildung hat sich der BSA in einem eigenen Bildungsmanifest auseinandergesetzt, dass sozialdemokratische Visionen für ein gerechtes Bildungssystem vorstellt.

Die wichtigsten Forderungen

  • Gemeinsame Ganztagsschule der 6-14-jährigen ohne Ziffernnoten
    Einführung eines Feedbacksystems sowie täglich ein kostenloses warmes Mittagessen für alle SchülerInnen.
  • Kurssystem in der Oberstufe
    Fördermaßnahmen bei Schwierigkeiten und verstärkter Einsatz von Alternativen zum Frontalunterricht (Projekte, Gruppenarbeiten, wissenschaftliches Arbeiten, Exkursionen). Die Durchlässigkeit zwischen Lehre und Schule muss durch bessere wechselseitige Anrechnung gestärkt werden.
  • Schuldemokratie stärken
    Direktwahl von LandesschülerInnenvetretung (LSV), BundesschülerInnenvertretung (BSV) und Unterstufen-SchülerInnenvertretung, flächendeckende Einführung des Klassenrats sowie regelmäßige SchülerInnenvollversammlungen.
  • Universitäre Ausbildung für alle LehrerInnen
    Alle LehrerInnen der Volksschule sowie der Sekundarstufe eins und zwei sollen auf universitärem Niveau mit Master-Abschluss ausgebildet werden. Auch KindergartenpädagogInnen sollen weitgehend in tertiären Bildungseinrichtungen ausgebildet werden.
  • Erstellung eines österreichischen Hochschulplans
    Anhebung des Universitätsbudgets auf 2 Prozent des BIP bis 2015, bessere Betreuungsverhältnisse, mehr Studienplätze und gezielte inhaltliche Schwerpunktsetzungen.
  • Offener, kostenloser Hochschulschulzugang
    Weitere Steigerung der sozialen Durchlässigkeit durch Ausweitung des Stipendienwesens und Erhöhung der Stipendien. Förderung von JungakademikerInnen durch 1.000 neue PostDoc-Stellen.
  • Redemokratisierung der Universitäten
    Einführung eines Faculty-Modells, verstärkte studentische Mitbestimmung im Senat und Wiedereinführung der ÖH-Direktwahl.
  • Rechtsanspruch auf Bildungskarenz
    Es muss ebenso einen Rechtsanspruch auf Weiterbildung in der Arbeitszeit geben. Zur weiteren Förderung der Erwachsenenbildung soll ein Qualifizierungsstipendium eingeführt werden.